Jüngere Deutsche Geschichte (1)

“Soldaten sind Mörder”

Dieses Zitat darf man in Deutschland frei äußern, wer die Geschichte dazu nicht kennt, dem sei der entsprechende Wikipedia-Artikel ans Herz gelegt. Ein sehr schönes Beispiel kollidierender Grundrechte und der politischen Entwicklung in Deutschland im allgemeinen.

1995 feierte die Bundeswehr ihren 40. Geburtstag. Hierzu ordnete das Bundesverteidigungsministerium unter anderem einen Großen Zapfenstreich mit Rekrutengelöbnis auf einem Gelände in Berlin an, auf dem 1991 während des Zweiten Golfkrieges Friedensdemonstrationen stattfanden. Die Wahl des Platzes wurde von Gelöbnisgegnern als Provokationempfunden. Viele Menschen nahmen an den Demonstrationen gegen diese Veranstaltung und die ebenfalls stattfindenden Zapfenstreiche in Bonn und Erfurt teil. Als Reaktion auf diese Geschehnisse forderten die regierenden Parteien CDU/CSU und FDP, einen Schutz der Bundeswehrsoldaten gegen die Bezeichnung „Mörder“ im Gesetz zu verankern. (…)

Dieser Artikel wurde außerdem in meine neue Tag-Kategorie “German-Wikipedia-articles-that-should-be-translated-to-english” aufgenommen…

Sep 30th, 2009 6:09pm | no comments | blog, links read on

About the archives